*
Logo
blockHeaderEditIcon
Gärner Beschichtungszentrum Celle  - Industrielackierungen, Pulverbeschichtungen, Sandstrahlen
Menu
blockHeaderEditIcon
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon

Sandstrahlverfahren / Strahltechnik

Strahlverfahren zur Oberflächenvorbereitung

Eine dauerhaft wirkungsvolle Beschichtung braucht zwingend eine sachgemäß durchgeführte Oberflächenvorbehandlung. Dazu werden alle zu beschichtenden Werkstücke mit einem der Anwendung entsprech- endem Strahlmittel vorbehandelt.

Ziel des Strahlens ist es eine saubere und tragfähige Oberfläche zu schaffen. Durch das Aufbringen eines Strahlmittel-Luft-Gemisches werden sämtliche Verunreinigungen wie Rost, Farbe und Zunder unter hohem Druck, selbst an schwer zugänglichen Stellen, von der Werkstückoberfläche entfernt. Nicht nur metallische Werkstoffe, son- dern auch Beton und Harthölzer können so effektiv  gereinigt werden.


Zum Einsatz kommen sowohl metallische, als auch mineralische Strahlmittel mit unterschiedlichen Korngrößen und chemischen Zusammensetzungen:

  • Stahlkies
  • Korund und Granat
  • Edelstahlkugeln
  • Glasperlen 

Wir arbeiten in insgesamt fünf Strahlanlagen und können somit kleinste Werkstücke, aber auch Großteile mit einer maximalen Abmessung von 22 x 7 x 5m, in allen Losgrößen effektiv und termingerecht bearbeiten. Um industrielle Standards und Richtlinien stets einzuhalten stehen modernste Messgeräte zur Verfügung.

Vorbereitung der Werkstücke zur Beschichtung

SandstrahlenOberflächen müssen für anschliessende korrosionsbeständige Beschichtungen von störenden Substanzen wie Rost, Walzhaut / Zunder und eventuell vorhandenen alten Beschichtungen befreit werden, um nachteilige Einflüsse auf die Haftung des Beschichtungsstoffes und die Korrosionsschutzwirkung von Beschichtungssystemen auszuschliessen.
>> Ausführliche Hinweise und Empfehlungen siehe DIN EN ISO 12944-4 
Die Oberflächenvorbereitung durch mechanische Verfahren, insbesondere durch Sandstrahlverfahren, sind hierbei die wirtschaftlichsten Möglichkeiten.
>> Die normativen Vorgaben zur Oberflächenvorbereitung sind in der DIN EN ISO 8501-1, der DIN EN ISO 8503-2 und der DIN EN ISO 8504-2 beschrieben  
Auf Grund der unterschiedlichen Materialeigenschaften von zu beschichtenden Bauteilen kommen unterschiedliche Strahlverfahren bzw. Strahlmittel zum Einsatz:

Druckluftstrahlen mit recyclebaren Strahlmitteln:

Sandstrahlen-Korund
blockHeaderEditIcon

Korund

Korund eignet sich, auf Grund seiner sehr scharfkantigen Struktur hervorragend zum Entrosten von Stahl, Blechen und ähnlichen Materialien, sowie zur Entfernung alter Beschichtungen. Es werden sehr ausgeprägte Rauhigkeiten erzielt.
Sandstrahlen-Granatsand
blockHeaderEditIcon

Granatsand

Granatsand ist ein mineralisches, eisen- und kieselsäurefreies Strahlmittel, das sich speziell für anti-magnetische Sonderstahle, nichtrostende Edelstahle, Aluminium-flächen und NE-Werkstoffe eignet.
Auf Grund der hohen Festigkeit des Sandes erfolgt eine deutlich niedrigere Staubentwicklung.
Sandstrahlen-Glasperlen
blockHeaderEditIcon

Glasperlen

Glasstrahlperlen zeichnen sich durch ihre Härte, Elastizität und Schlagfestigkeit aus.
Sie sind rund und besitzen eine glatte Oberfläche, was zu einem minimalen Abtrag vom Grundmaterial unter Einhal- tung enger Masstoleranzen führt.
Als Resultat hinterlassen sie metallisch reine Oberflächen, ohne Strahlmittel- rückstände, bei geringer Rauheit.
Sandstrahlen-Trockeneis
blockHeaderEditIcon

Trockeneisstrahlen

Beim Trockeneisstrahlen werden die zu reinigenden Oberflächen mit, durch Druckluft enorm beschleunigten Trockeneiskristallen bearbeitet. Es kommt zur Versprödung der Verunreinigungen.
Vorteil dieses minimal-abrasiven Verfahrens ist die, auf Grund der relativ niedrigen Härte von Trockeneis geringen Oberflächenbelastung der zu reinigenden Bauteile.
Es handelt sich daher um eine sehr schonende Oberflächenvorbereitung.
Suche
blockHeaderEditIcon

Anfrage
blockHeaderEditIcon
Anfrage

Dienstleistungen / Service

Für Anfragen steht Ihnen  das Formular unten zur Verfügung.  

Die erhobenen Daten werden nur für die Bearbeitung der Anfrage genutzt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergeben. Bitte geben Sie unbedingt eine gültige E-Mail Adresse und Telefonnummer an.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Qualitaet-Standards
blockHeaderEditIcon

Qualität durch Standards

Langfristiger Korrosionsschutz braucht hohe Standards. Die Qualität und einwandfreie Ausführung erreichen wir durch hochqualifiziertes Personal, modernes Equipment und definierte Prozessabläufe nach Normen und Standards.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail